AGB AdWork / Mausexpress

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltung
Für die Dienstleistungen von AdWork Informatik Beratung (nachfolgend ADWORK genannt) gelten die folgenden Geschäftsbedingungen. ADWORK behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit und ohne Vorinformation zu ändern.
2. Zustandekommen des Vertrages
Der Vertrag zur Nutzung von ADWORK Dienstleistungen und Produkten kommt wie folgt zu Stande und tritt sofort in Kraft:
  • durch das Absenden der Bestellung über das Online Formular
  • durch eine Bestellung per Mail 
  • durch eine telefonische Bestellung
  • durch eine mündliche Bestellung
Nach erfolgter Bestellung erhält der Kunde innerhalb von 1-150 Tagen eine Rechnung. Wurde die Bestellung unwissentlich oder durch eine nicht autorisierte Person getätigt, muss der Kunde sich umgehend melden.
Der Kunde erklärt mit Abgabe seiner Bestellung ausdrücklich, dass er handlungsfähig (gleich geschäftsfähig) ist. Für Bestellungen von nicht handlungsfähigen Personen haftet der Vormund.
Jeder abgeschlossene Vertrag ist ein Jahresvertrag. Es sei denn im Einzelfall wurde etwas anderes, gemäss der jeweils gültigen Leistungsbeschreibung vereinbart.
3. Preise
Sofern im Auftrag nichts anderes vereinbart wurde, gelten die auf der Website von ADWORK / Mausexpress aufgeführten Preise. Preiserhöhungen während der Mindestlaufzeit von einem Jahr sind ausgeschlossen. Bei Vertragsverlängerung gelten die aktuellen Preise, welche zum Zeitpunkt der Verlängerung publiziert sind.
4. Zahlungskonditionen
Die Abrechnung von ADWORK erfordert eine jährliche Vorauszahlung, welche entweder mit Kreditkarte, Postcard, Paypal oder per Rechnung innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt bezahlt werden muss. Die bestellten Produkte und/oder Dienstleistungen stehen jedoch kurz nach erfolgter Bestellung zur Verfügung. Daten aus Zahlungsvorgängen mit Kreditkarte, Postcard oder Paypal werden mit bewährter SSL-Technologie verschlüsselt.
Nach erfolgloser Zahlungserinnerung wird mit der letzten Mahnung eine Bearbeitungsgebühr von CHF CHF 15.00 in Rechnung gestellt. Bei Zahlungsverzug ist ADWORK berechtigt, die vom Kunden bestellten Leistungen, Produkte und Einrichtungen zu sperren. Für die entstandenen Umtriebe werden CHF 30.00 verrechnet. Der Kunde bleibt verpflichtet, die aus dem Vertrag entstandenen Forderungen sowie entstandene Gebühren zu zahlen.
Rechnungen, Zahlungserinnerungen und Mahnungen werden per Mail und Post versendet. Der Kunde ist verantwortlich, seine Adressdaten und insbesondere die Mail-Adresse aktuell zu halten.

 
5. Datenschutz
ADWORK verpflichtet sich, alle persönlichen Daten des Kunden vertraulich zu behandeln und diese nicht an Dritte zu veräussern. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und nur wenn für die Vertragserfüllung notwendig an Dritte weitergegeben.
6. Kündigung
Der Vertrag kann vom Halter mit einem eingeschriebenen Brief oder Fax mit einer Frist von mind. 30 Tagen vor Ablauf des Abonnements gekündigt werden. Als Kündigungsbestätigung gilt der Beleg des eingeschriebenen Briefes oder der Faxeingang. Ohne fristgerechte Kündigung verlängert sich der Vertrag jeweils automatisch um die vereinbarte Vertragsdauer.
ADWORK ist berechtigt, das Vertragsverhältnis bei Nichteinhaltung der Vertragsbedingungen fristlos zu kündigen und sämtliche Leistungen sofort zu unterbinden. Anlass dazu ist insbesondere die missbräuchliche Nutzung des Accounts oder der Verstoss gegen die gesetzlichen Vorschriften beim Inhalt der Webseite (siehe Punkt 12) oder Zahlungsverzug (siehe Punkt 4).
Nach dem Vertragsende resp. Vertragsauflösung ist ADWORK berechtigt, sämtliche Daten des Kunden unwiderruflich zu löschen. Der Kunde hat dafür zu sorgen, dass seine Daten vor Beendigung des Vertrages, vom Mail-Server herunter geladen werden. Nach Vertragsablauf besteht keine weitere Möglichkeit mehr Mails bei ADWORK abzurufen.
7. Datensicherung
Der Kunde hat selbst dafür zu sorgen, dass er regelmässige Sicherheitskopien seiner Web-Daten erstellt. ADWORK sichert zweimal täglich sämtliche Kundendaten auf ein NAS (Network Attached Storage) wobei die Daten mindestens für 7 Tage gespeichert bleiben. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, auf Anfrage seine Daten wiederherstellen zu lassen. ADWORK ist jedoch nicht haftbar, falls die Daten aufgrund von technischen Problemen nicht wiederhergestellt werden können.
8. Domain Registrierung
ADWORK registriert nach Vertragsabschluss den gewünschten Domainnamen bei der entsprechenden Registrierungsstelle. Die AGBs der Registrierungsstelle sind somit Bestandteil des Vertrags.
Der Kunde ist einverstanden, dass seine Daten durch den Whois Database Service öffentlich verfügbar sind und der ICANN zu Prüfungszwecken zur Verfügung gestellt werden.
Bei allen Domainnamen, die von ADWORK registriert werden, wird der Kunde als Eigentümer (Halter) eingetragen, sofern die Registrierungsstelle dies zulässt.
ADWORK kann nicht garantieren, dass der gewünschte Domainname dem Kunden von der Registrierungsstelle tatsächlich zugeteilt wird. Ist ein beantragter Domainname bereits vergeben, kann der Kunde einen anderen Domainnamen wählen. Nach erfolgreicher Domainregistrierung ist eine Änderung des Domainnamens nicht mehr möglich.
9. Wechsel des ADWORK Hosting-Angebots
Upgrade: Dem Kunden steht die Möglichkeit offen, jederzeit auf ein höheres Angebot zu wechseln. Die Vertragslaufzeit bleibt bestehen. Der Kunde erhält für die verbleibende Vertragslaufzeit eine auf den Tag genaue Abrechnung zum höheren Angebot.
Downgrade: Der Kunde kann jederzeit auf ein günstigeres Angebot wechseln. Es erfolgt jedoch keine Rückvergütung. Der günstigere Preis wird erst ab der neuen Rechnungsperiode berücksichtigt.

 
10. ADWORK Leistungen und Rechte
ADWORK stellt dem Kunden Speicherplatz auf einem mit dem Internet verbundenen Server zur Verfügung (gemäss den Angebotsbeschreibungen auf den Internetseiten von ADWORK).
Der Kunde darf diesen Speicherplatz und die zur Verfügung gestellten Ressourcen nur zum ordentlichen Betrieb der Kundenwebsite verwenden. Ressourcenintensive Software und Downloads (Sound, Video, Streaming, Spiele, Backups, Banner-Ads und -Exchange usw.) sind grundsätzlich nicht erlaubt. ADWORK behält sich das Recht vor, Grenzwerte für den Ressourcenverbrauch festzulegen. ADWORK behält sich zudem das Recht vor, den Account eines Kunden zu sperren, falls dessen Benutzerverhalten in irgendeiner Weise das Betriebsverhalten der Dienstleistung beeinträchtigt.
ADWORK kann jederzeit den Leistungsumfang ändern, wenn gewisse Angebote und Optionen die Serverstabilität beeinträchtigen oder handelsübliche Verbesserungen vorzunehmen sind.
ADWORK ist bestrebt, alle Dienstleistungen störungsfrei und ohne Unterbrechungen zu erbringen. Vorhersehbare Betriebsunterbrüche, wie Wartungsarbeiten, Ausbau der Dienstleistungen, Einführung neuer Hard- und Software, sowie das Beheben von Störungen werden vorzeitig bekannt gegeben.
11. Pflichten des Kunden
Die Korrespondenz von ADWORK erfolgt fast ausschliesslich per Mail. Der Kunde hat daher die Pflicht, seine Kontaktdaten, insbesondere Mail-Adresse, aktuell zu halten.
Der Kunde ist für die Informationen, welche er im Internet der Öffentlichkeit zugänglich macht, vollumfänglich selbst verantwortlich. Der Kunde hat missbräuchliche Nutzung und rechtswidrige Handlungen im Internet zu unterlassen. Insbesondere sind folgende Punkte nicht erlaubt: die Webseite des Kunden darf keine erotische, pornographische, sittenwidrige oder politisch rechts/links radikale Informationen enthalten. Links zu solchen Internet-Seiten sind ebenfalls strikte untersagt.
Der Kunde hat Sorge zu tragen, dass durch seine eigene Präsenz (inkl. Scripte, Datenbanken, Programme etc.) keine Präsenzen oder Angebote anderer Kunden beeinträchtigt werden und die Serverstabilität, Server-Performance oder Serververfügbarkeit in keiner Weise beeinträchtigt wird.
Das Versenden von Massenmails (Spam-Mails), welche die Betriebsstabilität des Servers gefährden, ist nicht erlaubt.
Verwendet der Kunde eigene Scripte (Perl, PHP, usw.), die zu viel Ressourcen benötigen oder nicht richtig funktionieren, behält sich ADWORK das Recht vor, die Ausführberechtigung solcher Scripte zu entziehen.
Der Kunde verpflichtet sich, den Server nur gemäss Anweisung von ADWORK zu verwenden und haftet für alle Schäden, die er ADWORK, oder anderen Teilnehmern auf dem Server, durch unsachgemässen Gebrauch des Servers, zufügt.
12. Haftung
Die Nutzung der von ADWORK erbrachten Dienstleistungen erfolgt auf eigenes Risiko. ADWORK übernimmt keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden aufgrund technischer Probleme, Serverausfall, Datenverlust, Übertragungsfehler, Datenunsicherheit oder sonstiger Gründe. ADWORK haftet nicht für entgangene Gewinne und Folgeschäden.
13. Höhere Gewalt
ADWORK ist von der Leistungspflicht in Fällen von höherer Gewalt befreit. Als höhere Gewalt gelten alle unvorhersehbaren Ereignisse sowie solche Ereignisse, deren Auswirkung auf die Vertragserfüllung von keiner Partei zu vertreten sind. Zu diesen Ereignissen zählen insbesondere rechtsmässige Arbeitskampfmassnahmen, auch in Drittbetrieben, behördliche Massnahmen, Ausfall von Kommunikationsnetzen und Gateways anderer Betreiber, Störungen im Bereich von Leitungsgebern, sonstige technische Störungen, auch wenn diese Umstände im Bereich von Unterauftragnehmern, Unterlieferanten oder deren Subunternehmern oder bei vom Anbieter autorisierten Betreibern von Subknotenrechnern auftreten.
14. Schlussbestimmungen
Für die vertraglichen Beziehungen der Vertragspartner gilt ausschliesslich schweizerisches Recht. Gerichtsstand ist Münchwilen, Schweiz.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, bleibt der Vertrag dennoch bestehen. Die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt. Die unwirksame Regelung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.
AdWork Februar 2001, GL

Starface

STARFACE EXCELLENCE PARTNER


 

SelectLine


1 Jahr SelectLine Gratis!
Hier bestellen

Swisscom



Cobra


SONOS

OKI

Artisteer


Satstar


Sipcall